NetBet Bonus Code

Die 5 größten Eishockey Kämpfe aller Zeiten

4 März 2019
par Better Collective

Kommerzieller Inhalt | Nur für Neukunden | 18+

GOLDMEDAILLEDURCH EISHOCKEY

In Eishockeyspielen zu kämpfen ist ein allgemeines Zeichen. Und wir reden hier nicht über die Kämpfe zwischen den Fans der Teams, sondern zwischen den Hockeyspielern selber. In der NHL gibt es keine Disqualifikation, also ist Kämpfen ein großer Teil des SpielsHier finden Sie eine Liste aus dem Eishockey , der fünf größtenEishockey Kämpfe der Eishockeygeschichte.

1. USSR vs Canada Jugendteams

  • Ort: Piestany, Czechoslovakia
  • Datum: 4. Januar 1987
  • Teilnehmer: USSR und Canada Jugendteams
  • Wettbewerb: World Youth Championship

Dieser legendäre Kampf im Eishockey fand zwischen den Juim Eishockey gendteams von Russland und Canada in den letzten Tagen der Weltmeisterschaft zwischen Jugendteams in Piestanyy, Tchechien statt. Canada gewann die Goldmedaille und brachte eine 4-2 Führung in das Spiel gegen die Sowjets. Ein Unfall zwischen Pavel Kostichkin und Theoren Fleury verwandelte sich in Gewalt und resultierte in einem großen Kampf auf dem Eis. Der Kampf begann in der 14.Minute der zweiten Halbzeit.

Um die Weltmeisterschaft der Eishockey Kämpfe zu gewinnen, war es notwendig, dass die Kanadier gewinnen, und zwar mit einem Vorsprung von drei Toren, während das Team der UDSSR der Eishockey Kämpfe längst aus dem Spiel war, da es in den vorherigen Spielen versagt hatte. Augenzeugen zufolge sprangen vier Russen von der Bank und gesellten sich in den Tumult. Der Russe Evgeny Davydov war der Anführer im Eishockey und es dauerte nicht lange bis beide Bänke sich auf dem Eis befanden.

Offizielle im Eishockey versuchten wieder eine Ordnung der Eishockey Kämpfe herzustellen, indem sie die Lichter in der Arena löschten. Unfähig den Kampf zu beenden, verließen der norwegische Schiedsrichter Hans Ronning und beide Linienrichter das Eis. Wie auch immer, es passierte nichts und sie beschlossen die Polizei zu rufen.
Nach diesem Kampf disqualifizierte die International Ice Hockey Federation alle Spieler für 18 Monate und die Trainer sogar für drei Jahre. Später wurde diese Disqualifikation im Eishockey auf sechs Monate reduziert.

Verschiedene Spieler, die in Eishockey Kämpfe involviert waren, wurden später die Stars der National Hockey League. Darunter befanden sich: Theoren Fleury, Brendan Shanahan, Sergei Fedorov und Alexander Mogilny.

In Kanada glaubt man noch immer, dass die Russen den Kampf provoziert haben, sodass sie die Goldmedailledurch Eishockey Kämpfe nicht an ihre Rivalen verleihen mussten. Außerdem wird gesagt, dass Vladimir Vasiliev das To-Go für die Massenschlägerei gegeben hat. Trotz allem Ärger, die Kanadier bekamen ihre Revanche im darauffolgenden Jahr, in dem sie die Goldmedaille in Moskau gewannen.

2. Philadelphia Flyers vs Ottawa Senators

  • Ort: Philadelphia, USA
  • Datum: 5. März, 2004
  • Teilnehmer: Philadelphia Flyers – Ottawa Senators
  • Wettbewerb: National Hockey League

Der Grund für den Kampf während des Hockeyspiels am 5. März 2004 war das Verhalten des Spielers aus Ottawa Martin Havlat gegen Mark Recchi. Im letzten Spiel im Eishockey zwischen diesen Teams bekam Havlat einen Verweis für die Verletzung des Angreifers Mark Recchi der Flyers. Natürlich reagierte dieser: “ Er ist bekannt für ein solches Verhalten. Eines Tages wird er von seiner eigenen Medizin bekommen, nicht unbedingt von unserem Team, aber sicherlich. Es ist besser für ihn zu lernen, wie er selbst wieder aufsteht.“

Nach einer solchen Äußerung war das Rückspiel im Eishockey umso heftiger. Aber, zur Enttäuschung der Fans, waren die Spieler nicht in Eile, aber dann brachen Brashear und Ray einen Kampf von der Stange. Daniel Markov began den Angriff gegen den raffen Spieler von Ottawa Todd Simpson.

3. Vityaz (Chekhov) vs Avangard (Omsk)

  • Ort: Chekhov, Russland
  • Datum: 9. Januar 2010
  • Teilnehmer: Vityaz (Chekhov) und Avangard (Omsk)
  • Wettbewerb: Continental Hockey League

Das Match der KHL Championship – Open Russian Hockey Championship – am 9. Januar 2010 wurde in der 4. Spielminute unterbrochen. Dies lag daran, dass eine unzureichende Anzahl an Hockeyspielern auf dem Platz waren. Weniger als drei Feldspieler und ein Torwart waren anwesend. Die erste Tat startete als der Hockeypieler der Hawks ein ungeschriebenes Gesetz brach und die Mittellinie während des Warm-us durchbrach.

Die Spieler der Knights mochten das gar nicht, aber die Spieler der Avanguard hielten sich nicht zurück. Das Match begann also zeitig, aber drei Minuten nach einem Angriff von Svitov gegen den Spieler Bahriddinov startete ein 5 zu 5 Kampf. Die Schiedsrichter managten die Situation und das Spiel konnte beendet werden. Aber dies nur für 7 Sekunden! Der neue Mix wurde mit großen Schwierigkeiten gestoppt. Aber die Teams kämpften weiter.

Weitere 3 Sekunden und sämtliche Spieler der Teams waren auf dem Eis und in den Kampf integriert. Die Richter disqualifizierten fast alle Spieler und erklärten das Spiel und die Eishockey Kämpfe für beendet.

DEN KAMPF

4. John Mirasti vs Jeremy Jablonski

  • Ort: Syracuse, United States
  • Datum: December 19, 2008.
  • Teilnehmer: John Mirasti (Syracuse Crunch) – Jeremy Jablonski (Binghamton Senators)
  • Wettbewerb: The American Hockey League

Im Gegensatz zu den anderen Eishockey Kämpfe kam es hier nicht zu einer Massenschlägerei. Nach dem Signal am Ende der zweiten Halbzeit in dem AHL Spiel zwischen Syracuse Crunch und Binghamton Senators, verließen John Mirasti und Jeremy Jablonski nicht das Eis. Alle Versuche der Schiedsrichter einen Kampf zu verhindern, scheiterten. Als Ergebnis bekommen die Zuschauer einen der größten Kämpfe im Eishockey zu sehen. Die zwei großen Männer schlugen in Eishockey Kämpfe so aufeinander ein, dass 115 Schläge in einer Minute fielen.

5. Goalie fight: Osgood vs Rua

  • Ort: Detroit, USA
  • Datum: 1. April 1 1998
  • Teilnehmer: Chris Osgood (Detroit Red Wings) – Patrick Roy (Colorado Avalanche)
  • Wettbewerb: National Hockey League

Als beide Teams im Eishockey auf dem Eis waren, begann ein 5 zu 5 Kampf. Es wurde schwierig für die Torwärter auf ihrer Seite zu bleiben und so wurde der Kampf immer hässlicher. Dies geschah am 1. April 1998 im Finale des Stanley Cups zwischen Detroit Red Wings und Colorado Avalanche.
Patrick Roy konnte nicht widerstehen und forderte seine Gegner in den Eishockey Kämpfe heraus.

Die 5 größten Eishockey Kämpfe aller Zeiten
4.8 (95.91%) 88 vote[s]

  • Wetten mit Netbet

+18 Please play responsibly Please play responsibly